HAUSGARTEN IN BERLIN DAHLEM

 

Typ:                         Hausgarten
Ort:                         Im Gehege 4, 14195 Berlin-Dahlem
Auftraggeber:         Privater Bauherr
Architekt:                Weinmiller Architekten, Berlin
Bearbeitung:           Hannah Bornholdt, Rüdiger Amend, Eike Richter
Leistungsphasen:    1-9
Zeitraum:                2000-2001
Bausumme:             75.000 EUR
Fläche:                    350qm

Auszeichnung:       'DA!, Architektur in Berlin 2004', Architektenkammer Berlin

Der Garten ist Teil eines städtebaulich geschützten Ensembles. Bestehend aus Einzel- und Reihenhäusern, gruppiert sich die Anlage um alte, gepflegte Ziergärten, die das grüne Herz des Ensembles bilden. Die Aufgabe vor einer Neugestaltung des Gartens bestand darin, die Grundstruktur der Anlage wieder lesbar zu machen. Diese war geprägt durch eine hohe Eibenhecke, ein hausseitiges Terrassenbeet und einen Sitzplatz in der sonnigen Partie des Gartens. Die Neugestaltung des Gartens respektiert die vorhandenen Strukturen und fügte einige neue, den Bestand kontrastierende Elemente hinzu. Der vegetativen Gartengrenze wurde eine neue Zaunanlage aus Stahlrahmenfeldern und Holzlatten als architektonisches Pendant gegenübergestellt. Der Sitzplatz wurde mit großformatigen Sandsteinplatten neu belegt, das Terrassenbeet durch drei kleinere ergänzt. Das markanteste Element jedoch ist eine sechs Meter lange und zwei Meter hohe freistehende Travertinmauer. Sie grenzt den Sitzbereich zum rückwärtigen Garten hin ab, staffelt den Raum und die Blickbeziehungen, akzentuiert und verstärkt durch ihre Materialität und Farbigkeit die sonnige Partie des Gartens. Überwiegend bepflanzt mit Stauden entstand ein Garten, der moderne Gartenarchitektur mit gewachsenem Bestand verbindet.

Fotos: LA.BAR