AKTUELLES

 

EIN KOMMENTAR VON EIKE RICHTER

DIE LANDSCHAFTSARCHITEKTUR MUSS ZUR LEITPLANUNG DER ZUKUNFT WERDEN
Garten + Landschaft, Wohnen in der Stadt
Ausgabe April 2023, Verlag Georg D.W. Callwey GmbH&Co.KG, S. 48-51

Lassen Sie die Landschaftsarchitektur zur „Leitplanung“ der Zukunft werden, die entscheidend dazu beiträgt, auch in Zukunft ein gutes, gesundes naturverträgliches, aber auch bezahlbares „Wohnen in der Stadt“ zu ermöglichen!

Klima, Nachhaltigkeit, Sicherheit, Energie – wir leben in einer Zeit multipler Krisen. Und dazu kommt eine Krise des Wohnens. Wie können Planer:innen dazu beitragen, diese zu bewältigen? Und welche Verantwortung kommt der Landschaftsarchitektur beim Thema Wohnen in der Stadt zu? Diesen Fragen und mehr geht Landschaftsarchitekt Eike Richter nach.

Zum Kommentar / Garten + Landschaft

EIN GESPRÄCH MIT EIKE RICHTER & LIOBA LISSNER

DEN MEHRWERT UNSERER FREIRÄUME VERMITTELN
Garten + Landschaft, Wohnen in der Stadt

Ausgabe April 2023, Verlag Georg D.W. Callwey GmbH&Co.KG, S. 52-56

Kostengünstiger Wohnungsbau – da können manchen Landschaftsarchitekt:innen schon einmal wenig qualitätvolle und schlecht ausgestattete Freiräume in den Kopf kommen. Dass das aber nicht sein muss und wie die Landschaftsarchitektur zu bezahlbarem Wohnraum beitragen kann, darüber unterhielten sich Lioba Lissner, hochC, und Eike Richter, LA.BAR.

Zum Gespräch / Garten + Landschaft

 

 

2. PREIS FÜR LA.BAR BEIM WETTBEWERB FEUERWEHRTECHNISCHE ZENTRALE DES LANDKREISES GÖTTINGEN

In Zusammenarbeit mit LANKES KOENGETER Architekten GmbH hat LA.BAR den 2. Preis beim Wettbewerb Feuerwehrtechnische Zentrale des Landkreises Göttingen erhalten.

Zum Beitrag

2. PREIS FÜR LA.BAR BEIM WETTBEWERB BIG APPLE ERLANGEN

default

In Arbeitsgemeinschaft mit GKKS Gössler Kinz Kerber Schippmann Architekten PartG mbB hat LA.BAR den 2. Preis beim Wettbewerb Big Apple Erlangen erhalten.

Zum Beitrag

3. PREIS FÜR LA.BAR BEIM WETTBEWERB NEUBAU GYMNASIUM GÜTERBAHNHOF OFFENBACH AM MAIN

In Arbeitsgemeinschaft mit LANKES KOENGETER Architekten GmbH hat LA.BAR den 3. Preis beim Wettbewerb
Neubau Gymnasium Güterbahnhof Offenbach am Main erhalten.

Zum Beitrag

DIE KLIMANEUTRALE UND KLIMARESILIENTE STADT: EIN EINFÜHRUNGSVORTRAG VON EIKE RICHTER, URANIA BERLIN, 22.09.2022, 19.30 UHR

Unter den vielfältigen Folgen der Klimakrise sind vor allem die zunehmenden gesundheitlichen Belastungen für die Bewohner:innen und die Gäste Berlins existenziell. Zur Erhöhung der Klimaresilienz sind bereits kurzfristige Anpassungsmaßnahmen vordringlich, um Landschaft und Stadt zumindest mittelfristig anpassungs- und widerstandsfähiger zu ertüchtigen.

Mit Expert:innen aus Politik, Verwaltung und Planung werden machbare Schritte und konkrete Vorhaben diskutiert, ,,um Berlin klimafest“ und damit als lebenswerte Stadt weiterzuentwickeln.

Zur Veranstaltungsseite / Zum Bericht im Tagesspiegel

ANERKENNUNG FÜR LA.BAR BEIM WETTBEWERB NEUBAU SCHULZENTRUM EMMERTHAL

In Arbeitsgemeinschaft mit LANKES KOENGETER Architekten GmbH hat LA.BAR eine Anerkennung beim Wettbewerb Neubau des Schulzentrums Emmerthal erhalten.

Zum Beitrag

FORTBILDUNGSSEMINAR NACHHALTIGES BAUEN VON FREIANLAGEN MIT EIKE RICHTER

Während sich Nachhaltiges Bauen aus Sicht der öffentlichen Wahrnehmung bisher schwerpunktmäßig mit Hochbauprojekten und deren Optimierung beschäftigt hat, kommen im Zuge der Klima- und Nachhaltltigkeitsdiskussion in letzten Jahren vermehrt städtebauliche und freiraumplanerische Frage­stellungen ins Visier. Die Fortbildungsakademie der Architektenkammer Hessen empfängt Eike Richter als Referent für das Online-Seminar Nachhaltiges Bauen von Freianlagen am Dienstag, den 05.07.2022, 09:30 - 17:00 Uhr.

Zur Seminarbeschreibung

NAHRAUM BREMER STRASSE - KLIMAANGEPASSTE AUFWERTUNG DER GRÜNANLAGE BREMER STRASSE 37

Gemeinsam mit den Anwohnenden wurden innerhalb eines mehrstufigen Beteiligungsverfahrens die Ziele für die Grünanlage Bremer Straße 37, 10115 Berlin-Moabit formuliert und im Rahmen des Tags der Städtebauförderung am 14. Mai 2022 präsentiert. Die Grünfläche soll wieder als angenehmer Verweilort wahrgenommen werden; Anwohnende sollen hier verschiedene Sitzmöglichkeiten, Spiel- und Sportangebote aber auch eine reiche Bepflanzung mit pädagogischem Wert vorfinden. Links befinden sich Violetta Zilbersher (LA.BAR) und die Bundestagsabgeordnete Hanna Steinmüller (Bündnis 90/Die Grünen) im Gespräch.

Zur Projektseite des Nahraums Bremer Straße auf der Homepage der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen

ANERKENNUNG FÜR LA.BAR BEIM WETTBEWERB SCHULZENTRUM HELDMANSKAMP - ERWEITERUNG DER REALSCHULE LEMGO

LA.BAR hat in Arbeitsgemeinschaft mit den Architekt:innen Gössler Kinz Kerber Schippmann eine Anerkennung beim Wettbewerb Schulzentrum Heldmanskamp - Erweiterung der Realschule Lemgo erhalten.

Zum Beitrag

IKONEN DER NEUNZIGER JAHRE - FRAGEN AN DIE PROFESSION 

Im Januar 2022 lautet der Titel der Fachzeitschrift Garten + Landschaft "Ikonen der 90er-Jahre". Unter der Überschrift "Zurück in die Zukunft" wird u.a. Eike Richter als Zeitzeuge zu seinen Erfahrungen befragt.

Zum Interview

LA.BAR PRAXISPARTNER IM DBU-FORSCHUNGSPROJEKT BEWERTUNGSSYSTEM NACHHALTIGE FREIANLAGEN

LA.BAR ist Praxispartner im Forschungsprojekt Bewertungssystem Nachhaltige Freianlagen, das durch die FLL und die Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe (Leitung Prof. Hendrik Laue) initiiert wurde und durch Fördermittel der Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) realisiert werden kann. Die Laufzeit des Forschungsvorhabens beträgt bis Juli 2023. Aufgabe von LA.BAR ist es hier, in Kooperation mit einem weiteren Praxispartner, der Stadt Leipzig (Amt für Stadtgrün und Gewässer), eine Erstanwendung der aus dem FLL-Leitfaden Nachhaltigkeit von Freianlagen entwickelten Steckbriefe einer Nachhaltigkeitsbewertung. Hierzu werden zwei Freianlagen in Leipzig, wie der Parkbogen Ost, als Nachhaltigkeits-Pilotprojekte untersucht.

Weitere Infos zu unserem Engagement zum Thema Nachhaltigkeit

PODCAST ZU ENGAGEMENT FÜR LANDSCHAFTSARCHITEKTUR UND NACHHALTIGKEIT MIT EIKE RICHTER

Durch unser bdla-Partnerbüro hochC wurde Eike Richter für einen Podcast zu seinem Engagement für Landschaftsarchitektur und Nachhaltigkeit interviewt. Im Rahmen der Reihe "Let's talk Landscape" nahm er unter dem Titel "Landschaftsarchitektur vertreten" zu seinem Engagement als Vorsitzender der Landesgruppe Berlin-Brandenburg des Bund Deutscher Landschaftsarchitekten sowie als Entwickler des Bewertungssystems für Nachhaltiges Bauen (BNB-Außenanlagen) Stellung.

Zum Podcast

KURS: BEWERTUNGSSYSTEM NACHHALTIGES BAUEN (BNB) FÜR AUSSENANLAGEN

Online-Präsenzlehrgang bei der Architektenkammer Berlin, ab April 2021:

Im Rahmen eines Lehrgangs werden die Inhalte des Bewertungssystems BNB_AA praxisbezogen vorgestellt. Ziel ist es, neben der Vermittlung der Grundlagen des Bewertungssystems und der Implementierung des Systems in die Planungs- und Bauprozesse der öffentlichen Bauverwaltungen den ganzheitlichen Planungsgedanken, der dem Thema Nachhaltigkeit zugrunde liegt, anschaulich zu vermitteln.

https://www.ak-berlin.de/service/aus-und-fortbildung/fortbildungskalender/seminar/w21-1-216.html

EINE WEITERE KOORDINATORIN FÜR NACHHALTIGES BAUEN

 

 

LA.BAR SIND NUN NACHHALTIGKEITSKOORDINATOR:INNEN

ERWEITERUNGSBAU DER GRUNDSCHULE ZEPERNICK ERHÄLT BRANDENBURGISCHEN BAUKULTUR-SONDERPREIS 2019

Zusammen mit ARGE Renner Architekten/Bollinger + Fehlig Architekten Berlin und IBRF GmbH ist LA.BAR Landschaftsarchitekten am 26.10.2019 der Sonderpreis im Rahmen des Brandenburgischen Baukulturpreises 2019 für den Erweiterungsneubau der Grundschule Zepernick verliehen worden.

https://www.ak-brandenburg.de/content/grundschule-zepernick-erweiterungsneubau-0

SEMINAR GRÜNE ARCHITEKTUR – DACH- UND FASSADENBEGRÜNUNG

Eike Richter hält am 07.05.2019 in Kooperation mit Prof. Dr. Nicole Pfoser erneut das Fortbildungsseminar "Grüne Architektur – Dach- und Fassadenbegrünung". Veranstalter des in Gelsenkirchen stattfindenden Seminars ist die Akademie der Architektenkammer NRW.

Ausführliche Infos und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter folgendem Link:

https://www.akademie-aknw.de/veranstaltungsangebot_seminarkalender/mitglieder_gaeste/detail.html?vid=5929

 

EINLADUNG ZUM SEMINAR